Service-Updates

Neuigkeiten rund um Esker EDI Services

Februar 2020: Erweiterte Suchfunktion im EDI-Betriebsmonitor

Suche wird stark vereinfacht

Für alle Tabellen im EDI Betriebsmonitor stehen jetzt vier zusätzliche Suchoptionen zur Verfügung: 

- AND (z.B. Suche nach ORDERS AND ORDRSP)
- OR (z.B. Suche nach ORDERS OR ORDRSP)
- NOT (z.B. Suche nach NOT ORDERS))
- PHRASE (Suche nach bestimmten Wortkombinationen

Die vier Optionen können außerdem mit einander kombiniert werden und unterliegen keiner Zeichenbeschränkung.

Mai 2019: Bündelung und Erweiterung des Informationsangebot mit neuem Esker EDI Portal

Die neue Startseite bietet Zugang zu allen wichtigen EDI-Informationen

Unser Service-Portal ist jetzt das  Esker EDI Portal! Wir haben nicht nur an der Optik gefeilt, sondern viele neue Funktionen eingerichtet und so eine umfassende EDI-Plattform für unsere Kunden geschaffen.

Die neue Startseite "Esker EDI Portal" bietet nun eine zentrale Einstiegsmöglichkeit für viele Informationsquellen rund um den EDI-Betrieb. Von nun an finden Sie alle Informationen über Ihren EDI-Traffic, den Systemstatus, Ihre Support-Fälle und Verträge und vieles mehr zentral in einem Portal. Sie können nun einfach zu allen Ressourcen springen, die früher in zwei Portalen getrennt waren ("altes" Service-Portal und ePortal für EDI-Verkehr). 

Zusätzlich zur Zentralisierung haben wir dem Portal neue hilfreiche Inhalte hinzugefügt. Wenn Sie einen neuen Geschäftspartner verbinden möchten, finden Sie auf der Seite "Einen Partner anbinden" Informationen über den Anbindungsprozess. Um alle Parameter für die Anbindung an unsere EDI-Cloud-Lösung zu finden, besuchen Sie die neue Seite"Get EDI-connected to e-integration" und finden Sie Informationen über alle unterstützten Kommunikationsmethoden.

December 2018: e-Portal shows more details on message flow

Involved Service Providers are explicitly visible now

In our increasingly interconnected world, message transfer in B2B flows often involves more than one provider and/or trading network. It is now more the norm than the exception that B2B messages are handled by outsourced providers on behalf of the trading partners in the messages. Recognizing this situation, the e-Portal now clearly distinguishes between these parties involved in message transfer.

The "4-corner-model" is the reference for this type of transmission. In a scenario where "Company A" wants to send a send a business document (like an order or an invoice) to "Company B", each of them may use a service provider or trading network to do so. This results in 4 participants, 2 on the "Logical" (Business) level, and 2 on the "Physical" (technical) level:

  • "Physical Company A" send a message on behalf of "Logical Company A"
  • "Logical Company B" uses "Pysical Company B" to receive the message
The e-Portal nows shows dedicated columns for each of the 4 participants in the message transfer, instead of previously only "Company A" and "Company B" with a mixed interpretation of "physical" and "logical" partners.
This results in faster understanding of the actual message flow to help in resolving issues faster and more accurately.

March 2018: Service Portal shows more details on Error Message tab

The tab for Error Message is reworked to show more details about an error message generated on our systems.

All values are extracted as best as available and possible. Some values may not be available, as the recipient may not have been determined yet in the processing, depending on the error that occurred.
Odoo image and text block

Content details

Specifically, the tab now shows:

  • An error message in a red bar on top of the form. The error text is a best-effort value extracted from the various technical messages.
  • The message type (like ORDERS, ORDRSP, INVOIC, ...) of the affected message
  • Routing information as a concise table, showing the e-integration company number, the external id (e.g. GLN) and a technical internal ID for the sender (row A) and recipient (row B) of the message.
  • More details depending on the type of error.

January 2018: Manage external ticket numbers

Additional to using e-integration issue references like [EINT:999999], the system can now keep track of ticket numbers generated on the other system.

A new field for External Ticket numbers was added. The field is set either automatically or manually. Automation is based on patterns specific to each type of external ticket system. For instance, JIRA uses a pattern like: [JIRA] 99999  We have added this pattern to our system to extract the value.  We can add more patterns upon request.

If such a value is extracted and a matching issue is found through the External Ticket field, the message is associated accordingly. Otherwise, the value is set in the External Ticket field and used to match future messages.
This logic also works if the External Ticket number is set manually, e.g. through the portal.

This logic addresses the complexity of using ticket systems on both sides of the communication.

Odoo text and image block

December 2017:
Use distinct pattern EINT:999999 to associate messages to issues

Our Service Portal and Issue Management system uses a robust system of technical references to associate incoming messages with existing issues. This work particularly well when using the "Reply" functionality of current E-Mail programs.

To further improve the assocation of messages to their corresponding issues, the Service Portal now uses a more distinct scheme to clearly reference issue numbers:

  • Our outgoing messages now contain issue numbers of the form: [EINT:999999]
  • If the subject of an incoming email message contains a reference of this pattern, the message is associated with the corresponding issue.
These features now allow also manual association in addition to the existing automatic assignments.

March 2017: Allow "Closing" and "Merging" in Service Portal

The Service Portal now offers more functionality. You can now

  • Close issues through the portal, in case you determine that the issue is no longer needed.
    This can be the case if you resolve an issue directly with your trading partner or internally.
    To close an issue, use the new button on the left-hand side of the toolbar.
  • Also merge issues to treat all issues with the same root cause using one issue as the lead anchor to track resolution.
    e-integration uses this concept to group related issues internally. Now you can do so, too, to help keeping a clear view of actual issues.
    To merge an issue into another, set the field Merge Parent to the higher-level case.

December 2016: Added "Service Requests" to Service Portal

Issues of category "Service Requests" are now also visible in the Service Portal as a separate entry in the menu on the left-hand side.

Service Requests are used to distinguish requests for modifications from handling exceptions in current operations.

Oktober 2016: Service-Portal und E-Mail System erweitert

Verfolger von Fällen und Projekten nun sichtbar

Das Service-Portal zeigt nun  alle interessierten Parteien ("Verfolger") bei jedem Fall, Projekt etc. Dies ist die Liste von Personen, die normalerweise über den Fortschritt eines Falles informiert werden.

Die Liste ist rechts neben der Kommunikations-Historie zu sehen (siehe blauen Rahmen)

Außerdem können Sie sich bei einem Fall  selbst anmelden , sowie sich aus der Liste der Verfolger entfernen.

Schließlich haben wir einige Fehler behoben, so dass Sie nun  Angebote, Aufträge und Rechnungen tatsächlich in der Detail-Sicht einsehen können.

Odoo text and image block

E-Mail Handling verbessert

Zusätzlich haben wir die E-Mail-Komponente in unserem Support- und Service-System erweitert, so dass  nun echtes "Cc:" eingesetzt wird , um E-Mails an mehrere Empfänger zu addressieren. Vor dieser Änderung hat jeder Empfänger eine individuelle Kopie der E-Mail erhalten, die die anderen Empfänger in einem automatischen Text am Fuß der E-Mail aufgelistet haben.

Mit dieser Änderung sehen Sie die Empfänger nun direkt im Kopfbereich der E-Mail, und Sie können  wie gewohnt eine "Antwort an Alle"  erstellen, um alle Beteiligten zu erreichen.

Juni 2016: Service Portal hebt Fälle hervor, die Ihren Input benötigen

Die Tabelle Ihrer Fälle im Service-Portal zeigt nun den Namen desjenigen, der in einem Fall zu Aktivität aufgerufen ist. Dafür gibt es nun eine neue Spalte (blauer Rahmen).

Falls wir auf  Input von Ihnen warten, ist die ganze Zeile in   fett  gedruckt. dadurch stechen solche Fälle hervor, in denen wir Ihre Hilfe zur Bearbeitung benötigen (siehe Zeilen in Rotem Rahmen)

Umgekehrt erscheinen Fälle, die nur noch ihrenAbschluss erwarten, in abgetöntem Grau (siehe Zeilen in der grauen Box)

In der Einzel-Ansicht steht nun eine prominente Benachrichtigungs-Box bei allen Fällen, die auf Ihre Mitarbeit warten.

Im Ergebnis:

  • zeigt das Service-Portal mehr Information in intuitivem Design
  • hilft das Service-Portal, die Aufmerksamkeit auf die relevanten Fälle zu lenken

31.05.2016: Störungen bei der X.400-Kommunikation über Telekom

Seit 15:15 heute nachmittag ist die Verbindung zu unserem X.400 Kommunikations-Provider Telekom meistens unterbrochen.
X.400-basierte Nachrichten werden nur sporadisch empfangen oder versendet. Andere Kommunikations-Protokolle sind nicht betroffen und funktionieren normal.

Keine Nachricht geht verloren; aufgestaute Nachrichten werden verarbeitet bzw. zugestellt, sobald die Verbindung wieder funktioniert.

Die Verbindung ist seit dem 1.6.2016 um 8:45 wieder hergestellt; die aufgestauten Nachrichten sind verarbeitet.

30.05.2016: Verzögerte Nachrichten-Verarbeitung

Heute morgen stellten wir fest, dass Nachrichten zwar empfangen und verarbeitet, aber nicht ordentlich zugestellt wurden. Ein Rückstau ist entstanden.
Die Ursache war ein hängendes Skript in der Datei-Steuerung der ausgehenden Warteschlange.
Die Ursache war gegen 11:00 behoben und wir begannen den Rückstau abzuarbeiten.
Der Rückstau war gegen 19:00 aufgelöst.

Mai 2016: 
Status-Berichte und Analyse-Informationen bei Fällen und Projekten

Erweiterte Information über die Fall-Bearbeitung und Projekt-Fortschritt verfügbar.

Die Sicht für  Fälle im Service-Portal  zeigt nun zusätzliche Informationen über

  • Chronologische  Status-Berichte  zur Fall-Bearbeitung
  • Ergebnisse zur festgestellten  Ursache oder Lösungs-Ansatz
e-integration aktualisiert diese Felder im Zuge der Fall-Bearbeitung. Dadurch ist automatisch sofort die relevante Information sichtbar.
Ausserdem ist das "Beschreibungs"-Feld jetzt ebenfalls automatisch mit einem   Text zur eigentlichen Anfrage  gefüllt.
Im gleichen Zug stehen auch in der  Projekt-Sicht im Service-Portal nun kurze  Status-Berichte   zur Verfügung, die der Projektleiter periodisch eingibt.